Verbandsgründung

Der Unterhaltungsverband HUNTE wurde am 26. Mai 1965 gegründet. Seine Grundlage ist das Niedersächsische Wassergesetz (NWG), womit landesweit 113 Unterhaltungsverbände neu gegründet wurden. Die Aufgabe dieser Unterhaltungsverbände besteht darin, die Gewässer II. Ordnung (d.s. Gewässer mit überörtlicher Bedeutung) zu unterhalten. Die heute gültige gesetzliche Grundlage ist im NWG in den §§61 ff nachzulesen.

Vom Verband werden folgende Anlagen unterhalten:

  • 880 km Gewässer II. Ordnung mit ca. 50 km ausgewiesenen Gewässer-Randstreifen
  • 390 km Gewässer III. Ordnung
  • 18 km Dümmerdeich
  • 13 Sohlabstürze, verschiedene Schleusen und Düker
  • 1 Bau- und Betriebshof mit Werkstatt und Verwaltungsgebäude
    in Rehden
  • 1 Kompostplatz