Scheckübergabe an zwei soziale Einrichtungen in Rehden

Die Einnahmen aus dem Tag der offenen Tür, anlässlich des 50 jährigen Bestehen des UHV Hunte wurden an zwei soziale Einrichtungen in Rehden gespendet.

Die Scheckübergabe von je 925 Euro erfolgte durch den Verbandsvorsteher des UHV Hunte Werner Scharrelmann und dem Geschäftsführer Ingo Ammerich an das Fachzentrum Kinder, Jugend- und Familienhilfe Bethel im Norden - für die Mädchenwohngruppe Rehden, vertreten durch die pädagogische Leitung Frau Fröhlke-Schnelle und dem Koordinator im Bereich Intensivpädagogik Reen Feesmeier.

Der zweite Scheck ging an die Jugenpflege Rehden, vertreten durch die Jugendpflegerin Katharina Stüben.

Bericht: Diepholzer Kreisblatt